Das Mantra Aum oder „Om“

Das wohl bekannteste Mantra AUM, bekannter als OM. OM wird in vielen Yogastunden zum Beginn und Ende gesungen. Das Wort Mantra wird übersetzt als „Schutz des Geistes“, da es sich aus den Wörtern Manas (Geist) und tra (Schutz) zusammensetzt.

Was ist ein Mantra?


Ein Mantra ist eine Wiederholung von heiligen Versen oder Silben, welche sowohl
gesprochen, geflüstert, gedacht als auch gesungen werden können. Durch das immer wiederkehrende Rezitieren sollen diese eine spirituelle Kraft ausbilden.
Sein Ursprung hat das Mantra aus den Veden. „OM“ ist ein fester Bestandteil einer Yogapraxis.
Aber auch im Hinduismus und Buddhismus werden Mantras oft mit in die Praxis
eingebaut, zum Beispiel in Form einer Meditation Mantra AUM oder OM.


Welche Bedeutung hat OM ?

Es gibt viele Bedeutungen des Wortes AUM oder OM.
Grundsätzlich lässt sich sagen, dass OM den Urklang des Lebens darstellt. Ich finde die Bedeutung von AUM besonders schön, wenn A die Vergangenheit, U die Gegenwart und M die Zukunft symbolisieren, so ist OM eine Art universeller Ausdruck.
Wer schon mal in einer großen Gruppe AUM oder OM gechantet hat, weiß, was für eine Kraft hinter OM steckt.
Nicht nur durch den Klang des OM in den Ohren, sondern viel mehr durch die Schwingung und Vibration in unserem Körper, welche bis in jede kleinste Zelle zu spüren ist.
Und diejenigen von euch, die sich ein bisschen mit dem Thema Yoga und Mantra auskennen, wissen auch, dass Om oft am Anfang von mehrsilbigen Mantras steht,
was vor allem im Hinduismus sehr bedeutend ist.

Welches Mantra gibt es?

Hinduistisches Mantra - Om Namah Shivaya:

Dieses Mantra ist ein Beispiel, dass Om auch am Anfang eines mehrsilbigen Mantras steht.
Dieses Mantra ist vor allem aus dem Hinduismus bekannt und bedeutet:
„Ich verbeuge mich vor Shiva“.
Shiva ist zwar einer der Hauptgötter im Hinduismus, aber in diesem Mantra
symbolisiert Shiva eher das Göttliche oder die Weisheit in uns selbst.
Buddhistisches Mantra - Om Mani padme Hum:
Dieses Mantra ist ein ganz bekanntes Mantra aus dem Buddhismus und mein
persönliches Lieblingsmantra. Om Mani padme Hum kann kurz als Mantra für Mitgefühl und Heilung übersetzt werden.
Aufgeschlüsselt steht dahinter aber diese Bedeutung:
Om - Ignoranz
Ma - Eifersucht
Ni - Arroganz
Pad - Unstillbares Verlangen
Me - Furcht oder Trägheit
Hum - Hass
Das Mantra Om Mani padme Hum soll einem auch helfen, sich von diesen Emotionen zu lösen. Das Mantra steht für Mitgefühl, Liebe und Heilung.
Und hier nicht nur für andere, sondern vor allem für einen
selbst. Im Buddhismus ist Mitgefühl eine der grundlegenden Haltung, und dieses Mantra unterstützt uns dabei sehr gut.


Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor ihrer Veröffentlichung geprüft

Unsere Bestseller